Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV

EBEL Specials

World Juniors (Preview Gruppe A)



Offizieller Kick-off zu den diesjährigen World Juniors in Alberta (Edmonton und Calgary), Kanada: Die U20-Weltmeisterschaft wird vom 26. Dezember 2011 bis 5. Jänner 2012 ausgetragen. Gespielt wird im Rexall Place (Heimarena der Edmonton Oilers) sowie im Scotiabank Saddledome (Heimarena der Calgary Flames). An den World Juniors nehmen 10 Teams teil, die in zwei Gruppen zu je fünf Teams spielen. Aktueller Titelverteidiger ist Russland (Gruppe A), die beiden Aufsteiger sind Lettland (Gruppe A) und Dänemark (Gruppe B).

Hier eine kurze Vorschau auf die Teams aus Gruppe A: Russland (1), Schweden (4), Schweiz (5), Slowakei (8) und Lettland (11).

 

Russland (Titelverteidiger)

Head Coach: Valery Bragin

Im vergangenen Jahr: Die Russen gewannen in beeindruckender Art und Weise im Finale gegen Kanada als sie im 3. Drittel noch einen 0:3 Rückstand egalisierten. Yevgeni Kuznetsov führte sein Team durch drei Assists (GWG durch Artemi Panarin) zu einem 5:3 Finalsieg. Es war Russlands erster Titelgewinn bei den World Juniors seit 2003. 

NHL Prospects: Mit Washington Capitals Prospect Yevgeni Kuznetsov kehrt nur ein “Young Gun” aus dem Siegerteam vom Vorjahr zurück. 2011er Erstrunden-Pic Vladislav Namestnikov (Tampa Bay Lightning) konnte die Coaching Staff in der Vorbereitung nicht ganz überzeugen und wurde – überraschenderweise – letzten Freitag aus dem U20-Kader gestrichen.

2012 Draft Prospects: Mit Left Winger Nail Yakupov und Center Mikhail Grigorenko verfügt das russische Team über zwei potentielle Superstars. Beide Spieler sind für den kommenden NHL Entry Draft im Juni 2012 fix gesetzt. In den kürzlich publizierten Draft Rankings liegt Yakupov (“arguably the best prospect available in the 2012 NHL Entry Draft for several reasons”) vor Grigorenko (“the real deal – a complete package of size, at 6-foot-3, 192-pounds, and skill”).

WJC-Spielplan (Vorrunde): 

Mo, 26.12. Schweiz / Mi, 28.12. Slowakei / Do, 29.12. Lettland / Sa, 31.12. Schweden

TFB-Prognose: Die Chancen auf eine Titelverteidigung sind – realistisch gesehen – gut. Mit Kuznetsov, Yakupov und Grigorenko verfügen die Russen über drei Stürmer, die aufgrund ihrer spielerischen Klasse und ihrem Offensivpower jederzeit in der Lage sind ein Spiel allein zu entscheiden. Sollte auch die neu formierte Defensive solide stehen, ist das russische Team Topfavorit Nummer 1 auf den Titel. 

 

Schweden 

Head Coach: Roger Rönnberg

Im vergangenen Jahr: Zum ersten Mal seit 2007 verließ das schwedische U20-Team die World Juniors ohne Edelmetall. Im Spiel um Platz 3 verlor man gegen die USA mit 2:4. 

NHL Prospects: Angeführt von Allrounder Mika Zibanejad (Ottawa Senators), der vor seiner Rückkehr zu Djurgården neun NHL-Spiele für Ottawa absolvierte, stechen vor allem die beiden 2011er Erstrunden-Pics Oscar Klefbom (Edmonton Oilers) und Jonas Brodin (Minnesota Wild) aus einem starken schwedischen Kollektiv heraus.

2012 Draft Prospects: Mit Center Filip Forsberg und dem Right Winger Sebastian Collberg haben die Schweden zwei 94iger im Team, die die World Juniors als “Bühne” für den heurigen Draft nutzen wollen. In den aktuellen Draft Rankings liegt Forsberg (“a center with tremendous hands, excellent vision and hockey IQ, a strong, powerful stride, an NHL calibre shot”) vor Collberg (“a small winger, but he really makes up for it with his high skill level”). 

WJC-Spielplan (Vorrunde): 

Mo, 26.12. Lettland / Mi, 28.12. Schweiz / Fr, 30.12. Slowakei / Sa, 31.12. Russia

TFB-Prognose: Die Schweden matchen sich mit den Russen um Platz 1 in Gruppe A. Die Entscheidung wird also am letzten Spieltag fallen, wobei das russische Team dieses Jahr klar zu favorisieren ist. Letztendlich wird es also ein knallharter Fight um die Bronzemedaille werden – und somit ein Déjà-vu von 2011. Heuer wird es Platz 4.

 

Schweiz 

Head Coach: Manuele Celio

Im vergangenen Jahr: Durch die starke WM von Grabner-Kollege Nino Niederreiter, Inti Pestoni und Lugano-Goalie Benjamin Conz beendeten die Schweizer das Turnier auf den ausgezeichneten 5. Platz. Ein Sieg mehr und das Schweizer Team hätte um eine Medaille gespielt. 

NHL Prospects: ”El Nino” Niederreiter bekam von den NY Islanders keine Freigabe. Damit hängt das diesjährige Abschneiden des Teams primär von Left Winger Sven Bärtschi (Calgary Flames) und Nödl-Kollege Gregory Hofmann (Carolina Hurricanes) ab. Für Don Hay (Teamchef Kanada) ist Bärtschi der aktuell beste Spieler in der WHL.

2012 Draft Prospects: Dem eidgenössischen Talentpool fehlt die Dichte für den 2012er Draft. Hier wird sich heuer aus Schweizer Sicht alles um die NLA-Senkrechtstarter Christoph Bertschy (“a quick, skilled player with good hockey sense”), Dario Simion und Joel Vermin drehen. Ein potentieller Erstrunden-Pic wie Bärtschi oder Niederreiter ist dieses Jahr nicht dabei.

WJC-Spielplan (Vorrunde): 

Mo, 26.12. Russia / Mi, 28.12. Schweden / Fr, 30.12. Lettland / Sa, 31.12. Slowakei

TFB-Prognose: Für das Schweizer Team ist Platz 3 in Gruppe A das Maximum. Ohne Niederreiter und den im Vorjahr überragend spielenden Torhüter Conz sind die Russen wie auch die Schweden ausser Reichweite. Da kann auch das Namensduo Bärtschi (“Bar-chee”) und Bertschy (“Bear-chee”) wenig ausrichten. Platz 6.

 

Slowakei 

Head Coach: Ernest Bokros

Im vergangenen Jahr: Eine super WM von Richard Panik (7+2 in 6 Spielen) rettete die Slowakei vor dem Abstieg. Es war bereits der zweite 8. Platz in Serie (2010, 2011). Der letzte Medaillengewinn datiert aus dem Jahr 1999, wo die Slowaken mit Spielern wie Ladislav Nagy und Marian Gaborik Bronze gewannen.

NHL Prospects: Das junge Team wird von Detroit Red Wings prospect Tomas Jurco angeführt. Mit Martin Marincin (Edmonton Oilers) steht ein weiterer NHL Prospect im aktuellen WM-Kader. Für den Verteidiger sind es die dritte World Juniors, da er bereits 2010 als 16jähriger debütiert hatte.

2012 Draft Prospects: Marco Dano (“a very intelligent and calculating offensive player”) und Patrik Luza sind die Topprospects im Team von Ernest Bokros. Weiters sind die beiden Torhüter Dominik Riecicky und Richard Sabol zu nennen, die sich heuer um den bestgereihten slowakischen Goalie im NHL Entry Draft  matchen. 

WJC-Spielplan (Vorrunde): 

Di, 27.12. Lettland / Mi, 28.12. Russia / Fr, 30.12. Schweden / Sa, 31.12. Schweiz

TFB-Prognose: Die Ausgangssituation ist alles andere als ideal für die Slowakei: Ein in Topform spielender Jurco wird allein nicht reichen, um die Slowaken vor ihrem dritten 8. Platz in Serie zu retten. Da hilft auch eine perfekte Vorbereitung auf die World Juniors – in der Slovnaft Arena in Bratislava wurde sogar eine Eisfläche mit NHL-Größe zur Verfügung gestellt – nichts.

 

Lettland 

Head Coach: Eriks Miluns

Im vergangenen Jahr: Die Letten sind Aufsteiger aus Division 1 und waren letztes Jahr in Buffalo nicht dabei. Die Art und Weise des Aufstiegs in die Topdivision war beeindruckend: 5 Spiele, 5 Siege, Torverhältnis 21:3. 

NHL Prospects: Mit Kristians Pelss (Edmonton Oilers) gibt es nur einen NHL Prospect im aktuellen Kader, der durch sein starkes Kollektiv ohne wirkliche Superstars überzeugt. Pelss ist nur einer von fünf Spielern, die aus dem letzten Jahr zurückkehren.

2012 Draft Prospects: Zemgus Girgensons - der aktuell beste USHL-Stürmer (“a complete player who works as hard defensively as he does offensively”) - ist eine sichere Bank für den 2012er NHL Entry Draft: Top 50 Potential. Weitere Nachwuchstalente mit NHL-Format sind nicht vorhanden.

WJC-Spielplan (Vorrunde): 

Mo, 26.12. Schweden / Di, 27.12. Slowakei / Do, 29.12. Russia / Fr, 30.12. Schweiz

TFB-Prognose: Das junge lettische Team kämpft gegen den Abstieg und somit gegen Slowakei um den 4. Platz in Gruppe A. Ein Nicht-Abstieg wäre wohl eine kleine Sensation. Letztendlich wird es der 9. Platz vor Dänemark werden.