Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV

EBEL


12345678LETZTE SEITE »

Dornbirner EC

Rückkehr ++ Versteigerung

Seit Dienstag ist es offiziell, cialis // http://cialisincanada-cheap.com/ // buy online cialis // http://viagraincanada-online.com/ // viagra versus cialis // pharmacy in canada // buy generic viagra // pharmacy online // canadian pharmacy legit was schon seit geraumer Zeit von den Fans der Bulldogs gehofft wurde – Publikumsliebling und Topscorer Luciano Aquino kehrt nach 24 Spielen und insgesamt elf Punkten in der schwedischen Eliteliga wieder nach Dornbirn zurück. Dornbirns punktebester Spieler der vergangenen zwei Jahre wurde dank intensiver Bemühungen des Managements wieder zurück ins Ländle geholt. In der Presseaussendung bezeichnen die Verantwortlichen die gelungenen Vertragsverhandlungen als „Kraftakt“. Der 29-jährige Stürmer räumt ein, dass Dornbirn immer die erste Adresse nach der Auflösung seines Vertrags in Karlstad war. Bereits heute beim EHC Linz wird Aquino sein Debüt im Dress der Bulldogs geben. Am Sonntag gegen die Vienna Capitals kann er dann auch auf heimischen Eis begrüsst werden.   Über seine Zeit bei Färjestads BK sagt der Stürmer, dass er die Erfahrung genossen hat, aber in Schweden einfach nicht glücklich war. Über den Unterschied zwischen dem EBEL und SHL Hockey befragt meint er, dass die Disziplin bei der Defensivarbeit in Schweden einfach besser sei, es gäbe weniger Strafen und es werden auch weniger Tore...

Dornbirner EC

Siegesserie ++ Heimspielserie

Erstmals in der Saison 2014/15 gelang es dem Dornbirner EC, zwei Spiele in Folge zu gewinnen. Mann der Woche in Dornbirn ist Chris D’Alvise, der Gegen Laibach zwei Tore erzielen konnte und den entscheidenden Penalty verwandelte, sowie im Match gegen den EBEL Meister einen Treffer zum Sieg beisteuerte. Unter dem Motto „Das Ruder herumreissen und zubeissen“ fuhren die Bulldogs am vergangenen Freitag zum Tabellenschlusslicht nach Laibach. Zum Mann des Spiels in der slowenischen Hauptstadt avancierte Chris D’Alvise, der in der Saison 2012/13 noch das Dress der Drachen getragen hat. Der kanadische Center fälschte zunächst im ersten Drittel einen Schuss von Nick Crawford unhaltbar ab, im Mitteldrittel besorgte er mit einem Abstauber die zwischenzeitliche 2:1 Führung der Gäste, die von den Gastgebern noch vor dem zweiten Pausentee egalisiert werden konnte. Nachdem weder der Schlussabschnitt noch die Overtime eine Entscheidung brachte, ging es ins Shootout, in dem abermals der Topscorer der Vorarlberger seine Visitenkarte abgab und den wichtigen zweiten Punkten für die Bulldogs sicherte.   Der Sieg gibt uns ein gutes Gefühl. Die Spieler haben die Scheibe wie besprochen vermehrt auf das gegnerische Tor gebracht. Wir hatten viele gute Möglichkeiten und einige Pfostenschüsse. Als die Partie ausgeglichen war, hat uns Lawson im...

Dornbirner EC

Alter Bekannter ++ Bulldogs go Nationalteam

Der Dornbirner EC schlitterte mit einem ernüchternden 3:8 in Znaim, dem elften Tabellenrang und einem erschreckendem Torverhältnis von -36 in die Nationalteampause. 67 Gegentore haben die Bulldogs in 17 Spielen kassiert – keine andere EBEL Mannschaft muss einen Schnitt von fast vier Verlusttreffern pro Partie vorweisen. Gleichzeitig konnte man mit 31 erzielten Toren in dieser Wertung nur Tabellenschlusslicht Olimpija Ljubljana hinter sich lassen. Die Probleme in der Offensive versuchte man, mit dem Engagement des EBEL erprobten Stürmers Zdenek Blatny abzufangen. Der 33-jährige Tscheche http://viagrabuy-online24.com/ kann sowohl als linker Flügelstürmer, als auch als Center eingesetzt werden und absolvierte bisher 120 EBEL Spiele, in denen er 37 Tore und 54 Assists für Graz, Wien und Znaim verbuchen konnte. Blatny ist für seine Künste im Angriffsdrittel bekannt, defensiv wäre sein Spiel sicher noch ausbaufähig.   Zumindest einen Spieler der Bulldogs kennt Blatny schon besonders gut, wie dieses Video beweist. Die Zukunft des gesperrten Verteidigers Garnet Exelby, der mit null Punkten seine Erwartungen bisher in keiner Weise erfüllen konnte, ist in Dornbirn ebenfalls mehr als unsicher – die Zeichen stehen auf Abschied. Ein erfolgreiches Debüt im österreichischen Nationalteam feierte Dornbirns Torhüter David Madlener beim Turnier in Laibach. Beim 5:1 Sieg gegen Japan feierte der...

CLUBdate EHC Linz

Mini-Krise ++ 3 Men Down ++ Linz-O-Ween

Die Krise der Black Wings aus Linz weitet sich auch nach dieser Woche weiter aus. Nun erreicht die cold streak der Stahlstädter schon vier Spiele – Tordifferenz 11:21 – und die Suche nach Lösungen ist voll im Gange. Viele der Niederlagen der letzten Wochen waren knapp und entschieden sich mit einem knappen Torunterschied oder sogar in der Verlängerung. Warum man also in dieser Mini-Krise steckt, wird die Kabine in Linz noch weiter beschäftigen. Wenn man nach Gründen für das momentane Tief der Linzer sucht, trifft man recht schnell auf die drei wichtigen Statistiken der Erste Bank Eishockeyliga. Powerplay (19,07% / Platz 9), Penalty Killing (76,92% / Platz 6) und Fair Play ( 14,29 min/Spiel / Platz 9) sind aus Linzer Sicht nicht sehr berauschend. Dass aber genau diese Teamstats ein großer Faktor für Sieg oder Niederlage sind, weiß jeder, auch Coach Rob Daum. Ein Spiel, drei Verletzte – so sah dann die Bilanz nach der 4:5-Niederlage gegen den VSV aus. Kapitän Philipp Lukas (Seitenbandeinriss), Fabio Hofer und Matthias Iberer (beide Gehirnerschütterung) mussten das Match verlassen und gleich in Villach behandelt. Linz-Manager Christian Perthaler sprach dann im Interview mit den OÖN besonders von Iberer: Matthias konnte sich an den Check und...

CLUBdate EHC Linz

0-1-1 ++ Road Trippin‘ ++ TopSkozek

Nur ein Punkt aus dem Spitzenspiel in Wien, das war das Ergebnis am Sonntag Abend. Das Match zwischen den Black Wings aus Linz und den Vienna Capitals versprach ein spannendes zu werden und konnte dieses Versprechen auch halten. Beide Teams schenkten sich nichts, die neutrale Zone glich einem Schlachtfeld und die beiden Hintermänner sahen sich einer riesen Menge an Schüssen gegenüber. Dass es aus Sicht der Linzer schlecht ausging, war reine Glückssache, denn im Shootout konnte nur der Wiener Dustin Sylvester Mike Ouzas bezwingen. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Topteams wurde im Vorfeld schon als „Gipfeltreffen“ tituliert, nachdem beide Teams in der Tabelle der Erste Bank Eishockeyliga ganz oben zu finden waren. canadian pharmacy percocet // http://genericviagra-otcrx.com/ // viagra online canada // generic cialis // where to buy cialis online forum Von Anfang an waren beide Defensiven schwer unter Druck, das Forechecking der Linzer funktionierte hervorragend und so war das 1:0 durch Topscorer Andrew Kozek (nach schwerem Lakos-Fehler) die Konsequenz. Die Wiener hatten massig Chancen, die sie aber nicht verwerten konnten. Im Gegenzug war es dann Matthias Iberer, der die Oberösterreicher mit seinem 7. Treffer in Führung schoß. Die unterirdische Leistung der beiden Head Referees störte dann im zweiten und...

Dornbirner EC

Pech im Shootout ++ Debüt

Nach vier Niederlagen in Folge wollten die Bulldogs am vergangenen Sonntag im Servus TV Live-Spiel wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Nach einer ausgeglichenen Partie, die konsequenter Weise nach einem 2:2 nach 65 Minuten ins Penaltyschiessen ging, zogen der DEC dort den Kürzeren. Heute trifft die Mannschaft daheim auf das Team vom EC Salzburg. Dabei wird Nick Crawford sein Debüt geben. In Innsbruck, gegen den HC tut man sich traditionell schwer, war im Anfangsdrittel von den Gästen nicht viel zu sehen – Resultat war das 1:0 der Hausherren in der 15. Minute. Im Mitteldrittel fanden die Dornbirner besser in die Partie und nach zwei vergebenen Topchancen gelang Guillaume Desbiens der Ausgleich – für den Kanadier war es der erste Saisontreffer. Nach der neuerlichen Führung der Hausherren knapp vor Drittelende gab in der 48. Minute der Topscorer der Bulldogs, Chris D’Alvise, seine Visitenkarte ab. Der DEC beherrschte zu diesem Zeitpunkt die Partie klar, das 2:2 war somit hochverdient. Die Verlängerung brachte keine Entscheidung und so ging es ins Penaltyschiessen, in dem die Hausherren in Person von Andreas Valdix das bessere Ende für sich verbuchen konnten. Ich glaube, dass wir heute gut genug gespielt haben, um beide Punkte zu bekommen. Wir waren einen Grossteil des Spiels überlegen und hatten grossartige Chancen...

Orli Znojmo

4-Punkte Wochenende ++ Emotionen

Das vergangene Wochenende gestaltete sich für Orli Znojmo sehr erfolgreich. Zuerst fuhr man gegen den Tabellenführer aus Salzburg einen knappen 5:4 Auswärtserfolg ein, am Sonntag schickte man den EHC Linz mit einem 6:3 Sieg auf die Heimreise. Besonders beim EC Salzburg zeigte die Mannschaft grosse Moral. Nach knapp 13 Minuten leuchtete ein 3:1 für die Hausherren von der Anzeigetafel. Durch Tore von Jiri Beroun und Martin Baca konnte man diesen Rückstand im Mitteldrittel egalisieren. Im Schlussdrittel zogen die Adler bis zur 55. Spielminute, David Bartos und Jan Lattner trafen, auf 5:3 davon, ehe Brett Sterling noch eine kleine Resultatkorrekur gelang. Nicht weniger als 51 Schüsse gaben die Salzburger auf das Tor von Patrik Nechvátal ab, während die Adler lediglich auf 34 kamen. Der 22-jährige Torhüter der Tschechen hat übrigens noch keines seiner Spiele in dieser Spielzeit verloren. Die Znaimer fügten dem Tabellenführer somit die erste Niederlage der laufenden Saison zu. Auch wenn es die Tabellensituation vor dem Spiel am Sonntag gegen die Black Wings nicht widerspiegelte, aber Orli Znojmo ging, statistisch gesehen, als Favorit in die Partie. In den 19 vorangegangenen Duellen gegen die Linzer behielten sie neunmal die Oberhand, erzielten 67 Tore, kassierten lediglich 57. Die Partie begann allerdings...

CLUBdate EHC Linz

L #1 ++ Ärger in Znaim ++ DJ Coffee

Erst im 7. Spiel der laufenden Saison in der Erste Bank Eishockeyliga mussten die Black Wings aus Linz gegen den HC Orli Znojmo die erste Niederlage hinnehmen. Bei einer Siegesrate von über 85% trotzdem kein Grund zur Sorge, denn die Mannschaft rund um Philipp Lukas & Co könnte nach der enttäuschenden letzten Saison nicht besser aussehen. Weiterer Beweis dafür ist das 4:0 gegen Olimpija Ljubljana, welches die Tordifferenz von +18 (T-1 [Red Bulls Salzburg]) nur noch besser aussehen lässt. Hauptgrund und unangefochtener MVP des Heimsiegs gegen Laibach war der Back-Up von Mike Ouzas – der erst 21-jährige Wiener Thomas Dechel. Nachdem er in Wien sowohl für die Junior Capitals, als auch für die Silver Capitals auflief, sah er seine Zukunft außerhalb der Hauptstadt. Nun soll Dechel der zweite Rückhalt neben Ouzas werden, um der Defensive der Linzer zu verstärken. Beim Auswärtsspiel in der von den Linzern gefürchteten Zimni-Arena in Znojmo gab es nach den Problemen der letztjährigen Playoffs erneut Ärger. Nachdem Daniel Oberkofler (74 kg, 1,83 m) von hinten von Jan Lattner (85 kg, 1,84 m) attackiert wurde, rächte sich Matthias Iberer an dem Tschechen, der daraufhin minutenlang am Eis liegen blieb. Iberer musste das Match mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe verlassen,...

Orli Znojmo

Knappe Niederlagen ++ Reise nach Tirol

Vier Runden sind in der EBEL bereits gespielt – mit zwei gewonnen Punkten, einem 5:2 in Laibach, ist die Punkteausbeute der Adler allerdings bisher eher dürftig. Grund für Optimismus gibt es allerdings schon – die drei Niederlagen gegen Wien (2:3), Salzburg (1:3) und Bozen (2:3) vielen knapp aus. Orli Znojmo ist das einzige Team der EBEL, dass die Saison 14/15 gänzlich ohne nordamerikanische Legionäre in Angriff genommen hat. Mit Pavel Rosa (36 Spiele für die Kings) und besonders Tomas Kloucek (141 Spiele für die Rangers, Predators und Thrashers) hat man allerdings zwei Spieler an Bord, die über Erfahrung in der besten Liga der Welt verfügen. Beide waren zudem auch in der KHL tätig, Rosa ausserdem auch in Finnlands höchster Liiga. Der Flügel wurde 2000/01 mit HPK finnischer Meister, 2004/05 gewann der mit Dynamo Moskau den russischen Titel. Ein Jahr davor sicherte er sich mit 88 Punkten die Auszeichnung des Topscorers in der AHL. In der EBEL scheint er, wie auch der Rest der Offensivabteilung der Adler, noch nicht ganz angekommen zu sein – bisherige magere Ausbeute – 1 Tor. Heute gibt es in Tirol die Möglichkeit, das Torkonto aufzubessern. Die Vorzeichen schauen gut aus. In den bisherigen zehn Meisterschaftsbegegnungen konnte das Team von Coach Jiri Reznar sieben Mal als Sieger...

12345678LETZTE SEITE »