Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV

NHL


12

ForeCheck Podcast

O-Töne ForeCheck-Podcast #8-14 [Michael Raffl, Michael Grabner,...]

In der aktuellen Ausgabe des ServusTV ForeCheck-Podcast spricht Martin Pfanner mit Michael Raffl (Philadelphia Flyers) und Michael Grabner über den aktuellen Status ihrer Verletzungen und den Entwicklungen in ihren Teams. Linz-Coach Rob Daum spricht über die aktuelle Situation bei den Black Wings.     Michael Raffl (Forward Philadelphia Flyers): …darüber, wie es ihm mit seiner Rehab nach seiner Verletzung geht: Noch sehr schmerzhaft. Ich war gestern 10 Minuten am Eis und heute 25, ist aber ein Schritt in die richtige Richtung denke ich.  …darüber wie seine Verletzung passiert ist: Ich habe einen Schuss von einem Verteidiger geblockt und das war sehr schmerzhaft. Das ist aber alles was ich dazu sagen kann… …darüber, wie sein Zeitplan nach seiner Verletzung aussieht: Das war die offizielle Meldung, ich denke und hoffe aber, dass ich früher zurück kommen kann. Eine Verletzung ist immer schlimm, mental muss man schon arbeiten, dass man in kein Loch fällt. Es war nicht einfach, ist aber eine Chance körperlich wieder fit zu werden und vielleicht noch stärker zurück zu kommen… …darüber, ob er auch einmal auf seine Statistiken zurückblickt: In der Liga gibt es sehr viele sehr gute Spieler und wenn man nicht immer an sich arbeitet und sein bestes gibt,...

International

Die Vanek-Premiere im Habs-Trikot

MIt einer Niederlage bei den Phoenix Coyotes startete Thomas Vanek heute Nacht in sein Montréal-Abenteuer. Die Canadiens mussten sich mit 2-5 geschlagen geben, der Österreicher stand 15:34 Minuten für sein neues Team am Eis und blieb leider ohne Scorerpunkt. Als 61. Spieler in der Geschichte der Montréal Canadiens durfte der erfolgreichste heimische Hockeyexport mit der Rückennummer 20 einlaufen und wir haben die Bilder zum Spiel und Vaneks O-Töne vor und nach der Begegnung gesammelt. Pre-Game Talk Game Highlights Post-Game Talk

International

Thomas Vaneks Wechsel nach Montréal – ein Rückblick

Nach einem Verhandlungskrimi bis kurz vor der NHL Trade Deadline wurde Thomas Vanek gestern von New York nach Montréal verschifft und soll bereits heute Nacht in Phoenix zum allerersten Mal im Jersey der Canadiens auflaufen.  Sorgte in der letzten Stunde der Transferperiode noch eine Falschmeldung über einen Transfer nach Pittsburgh für Aufregung…   wurde kurz nach 21 Uhr (MEZ) das Tauschgeschäft zwischen den Islanders und den Habs bestätigt.   Thomas Vanek zeigte sich in einer ersten Reaktion erleichtert… Es war ein hartes Jahr für mich und meine Familie. Zuerst der Wechsel von Buffalo nach Long Island und dort war in den letzten Wochen absehbar, dass ich mit der Trade Deadline wieder woanders landen werde. Umso mehr freue ich mich jetzt darauf, mich endlich wieder ausschließlich auf Eishockey konzentrieren zu können. So etwas wie die letzten Monate habe ich bisher noch nie erlebt…  …und erfreut. Es ist toll, dass ich endlich wieder die Chance auf die Play-offs habe. Der Stanley Cup ist ja nach wie vor mein großes Ziel und wie man in den letzten Jahren gesehen hat, ist in der Post-Season einfach alles möglich! Für die Play-offs spielen wir das ganze Jahr, nehmen die vielen Spiele in der Regular Season...

ForeCheck Podcast

O-Töne Forecheck-Podcast #5 [M. Grabner, R. Herburger]

In der aktuellen Ausgabe des ForeCheck-Podcast spricht Constanze Weiß mit Michael Grabner über den bevorstehenden NHL-Saisonstart und Raphael Herburger erzählt aus seinem Leben in der Nationalliga A. [Quelle: ServusTV ForeCheck-Podcast]     Michael Grabner (Stürmer New York Islanders) im O-Ton…   …über die Geschehnisse rund um seinen Landsmann Michael Raffl (Anm.: Rückversetzung zu den Adirondack Phantoms): Ich hab’ ihm gleich eine SMS geschrieben und gefragt was der Trainer gesagt hat und ich hab’ ihm schon davor gesagt, dass das passieren könnte, und ich denke dass es kein Problem für ihn werden wird. Meiner Meinung nach wollen sie einfach dass er ein paar Meisterschaftsspiele in der AHL spielt und sich noch mehr auf das nordamerikanische Eishockey einstellt, denn die Spiele die ich gesehen habe, da hat er eigentlich gut gespielt und keine Fehler gemacht (…) Die wollen wahrscheinlich dass er ein bisschen mehr Selbstvertrauen bekommt und ich hab’ gesehen dass er gestern in der AHL ja auch schon im ersten Spiel zwei Tore geschossen hat, also das war ja schon ein guter Einstand.   …über Raffls Chancen, vielleicht schon in Kürze wieder vom Farmteam in die NHL aufzusteigen: Ich hab ihm gesagt dass er von meinem Gefühl her spätestens vor Weihnachten im NHL-Kader...

RafflWatch

#RafflWatch – O-Töne aus dem Forecheck-Podcast

Kaum zurück vom Teambuilding in Lake Placid stand Michael Raffl Martin Pfanner Rede und Antwort.[Quelle: ServusTV ForeCheck-Podcast]     …über die letzten drei Vorbereitungsspiele und wie er sich noch empfehlen kann: Ich werde natürlich versuchen mein bestes Eishockey zu spielen. Ich kann nur versuchen alles zu geben und nach der Woche kann ich in den Spiegel schauen und zufrieden sein, weil ich alles gegeben habe, was ich kann und man wird eh sehen, ob’s reicht oder nicht. Und ansonsten muss ich schlechtesten falls in die AHL – was keine schlechte Liga ist – und kann mich dann immer noch hinaufarbeiten.   …darüber, ob ihm für das heutige (24.09., Anm.) Testspiel gegen New Jersey schon eine Rolle genannt worden ist: Das Line-Up habe ich noch nicht gesehen, ich weiß nur, dass ich spielen werde.   …darüber, wie er erfahren hat, dass er den 1. Cut (von 60 auf 28 Spieler) überstanden hat: Das war nach dem letzten Vorbereitungsspiel, aber mir ist einfach nur gesagt worden wann der Abflug nach Lake Placid ist und das war’s dann eigentlich schon.   …über Michael Grabners (New York Islanders) Einfluss bzw. Mentoring: Wir sind schon enge Freunde und ich rechne es ihm hoch an, dass er mich schon...

CLUBdate EC Salzburg

Gestatten, Gračnar ++ Top6 ohne Salzburg

Als am Dienstag die Midterm Rankings des NHL Central Scoutig Services veröffentlicht wurden, war die Überraschung groß. Kategorie: Goalies International – Rang: 5 – Name: Luka Gračnar – Leauge: Austria. Die Übersicht der Midterm Rankings: North American Skaters | Goalkeepers – International Skaters | Goalkeepers Gračnar entstammt der Talentschmiede Jesenices. Im Sommer 2009/10 wechselte der 19-Jährige an die Salzach, um sich in der Oraganisation der Bullen weiterentwickeln zu können. Seit einigen Wochen bildet der Slowene gemeinsam mit Bernd Brückler das Torhüter-Duo in der Mozartstadt. Das Goalkeeping von @brucks30 und @LukaGracnar im Jahr 2013 könnte kaum beeindruckender sein. In sechs Spielen halten beide zusammen bei einer GAA von 1,51 und einer SVS% von 95,12%. An der Defensive lag es also nicht, dass von diesen sechs Begegnungen nur drei gewonnen werden konnten. Andreas Kristlers Analyse nach der 0:2-Niederlage in Villach: Es tut einfach weh, solche Spiele zu verlieren. Es war eine knappe Begegnung. Durch einen individuellen Fehler gerieten wir mit 1:0 in Rückstand. Wir haben alles versucht und uns zurückgekämpft. Leider jedoch ging die Scheibe nicht ins Villacher Tor. Nur zwei Tage später galt es, die noch theoretisch vorhandene Chance auf den Einzug in die Platzierungsrunde (Top6) am Leben zu erhalten. In...

NHL Round-Up

Der neue Kollektivvertrag – das CBA und seine Highlights

Lange hat es gedauert, viele haben daran gezweifelt und einige haben die Saison schon abgeschrieben, doch nach einer 16-stündigen Marathonsitzung war es am Sonntag um 6 Uhr Ortszeit in Toronto soweit – die NHL Saison ist gerettet. 113 Tage hat es gedauert, bis sich Liga und Gewerkschaft soweit angenähert hatten, dass endlich ein Deal zustande kam. Doch ist das wirklich so? Eines vorweg, der provisorische Rahmen des neuen CBA (Collective Bargaining Agreement) zwischen der Liga und der NHLPA (National Hockey League Player’s Association – die Spielergewerkschaft) muss erst von Spielern und Liga ratifiziert werden, bevor es tatsächlich in Kraft treten kann. Commissioner Gary Bettman war zwar erleichtert, doch warnt auch noch davor, dass noch vieles zu tun ist: Es gibt noch eine Menge Arbeit, die vor uns liegt, aber der grundlegende Rahmen wurde vereinbart. Die wichtigsten Neuerungen des neu verhandelten CBA umfassen unter anderem: der neue CBA wird 10 Jahre lang bis 15. September 2022 gültig sein, kann aber 2 Jahre vorher schon beendet werden die Spieler erhalten einen begünstigten Pensionsplan die Besitzer der Teams und die Spieler teilen sich die Einnahmen der Liga 50/50 auf – zusätzlich bekommen die Spieler 300 Millionen Dollar “make-whole payments”, um die Umstellung auf...

Interview

Lockout-Serie: Bryan Bickell im Interview

Der aktuelle NHL-Lockout bringt einige der besten Spieler der Welt nach Europa und auch in der EBEL tummeln sich seit Wochen einige Akteure, die heimische Eishockeyfans sonst nur aus dem Fernsehen kennen. THEFANBLOG hat sich einige der NHLer zum Interview geladen und sie zu ihrer bisherigen Karriere, dem Leben in der NHL und den aktuellen Erfahrungen in der heimischen Liga befragt. Aktuell präsentiert sich Orli Znojmo-Stürmer Bryan Bickell im (englischsprachigen) Gespräch mit THEFANBLOG-Redakteur Alex Kern. Er spricht unter anderem über die Gefühlswelt eines gestandenen Eishockey-Profis nach dem Stanley Cup-Sieg und dass auch er noch in der EBEL etwas lernen und sich verbessern kann.     TFB: Bryan, with only 26 years of age you have already reached the greatest thing in hockey – you won the Stanley Cup in 2010 with the Chicago Blackhawks. What were your immediate thoughts when you have realized that you and your teammates finally made it? Is it even possible to describe those feelings? Everybody is growing up to play hockey and to win the Stanley Cup. I am very lucky that I have both. Of course, it needed some time to realize it. And you know what, hopefully I can do it again. It was unbelievable –...

Interview

Lockout-Serie: Jan Muršak im Interview

Der aktuelle NHL-Lockout bringt einige der besten Spieler der Welt nach Europa und auch in der EBEL tummeln sich seit Wochen einige Akteure, die heimische Eishockeyfans sonst nur aus dem Fernsehen kennen. THEFANBLOG hat sich einige der NHLer zum Interview geladen und sie zu ihrer bisherigen Karriere, dem Leben in der NHL und den aktuellen Erfahrungen in der heimischen Liga befragt. Diesmal Olimpija Ljubljana-Stürmer Jan Muršak im (englischsprachigen) Gespräch mit THEFANBLOG-Redakteur Alex Kern. Er spricht über die Herausforderungen, bei einem so prestigeträchtigen Verein wie Detroit zu spielen und erklärt die Unterschiede zwischen der NHL, der AHL und der EBEL.   TFB: Jan, you recently returned to your home country Slovenia to play for Olimpija Ljubljana in the EBEL. What were your main reasons to sign with the team? Muršak: When the NHL lockout was announced, I wanted to come to Europe right away to start playing. I did not want to wait too long as I have missed most of last season with an injury. I talked to a few teams here and figured that Ljubljana would be the perfect fit for me. It was close to my home, my family and friends. Thus, I knew that I will get a lot...

12