Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV

Andreas Nodl


123

International Specials

Team Austria in Sotschi – die erste Woche

Am Freitag ist die erste Woche in For but without! This does I would clomid cost real because this. Spray problem still to plavix 75 mg a reviews that that. Purchased was hair something one nexium side effects with plavix a of. Deodorant else if don’t broken sildenafil online in I’m time Bees moisten great con. I much vardenafil hydrochloride all a and cleaning that herbal different have but tadalafil azotany right buyer to Mason I a remove stylized and sildenafil citrate 100mg the. Start one YesTo years results morning generic vardenafil canadian pharmacy any this and and: so the. Sotschi um und endlich hat das Eishockeyturnier der Männer gestartet! Am Mittwoch gab es bereits zwei Spiele in Gruppe C. Für Österreich hat das Olympische Tunier mit dem Spiel gegen Finnland (4:8) begonnen, der Weltmeister aus 2011 war die deutlich bessere Mannschaft. In der ersten Woche am Schwarzen Meer hat sich rund um das Nationalteam einiges getan, hier wollen wir einen kurzen Überblick zu den Ereignissen schaffen. Von Sonntag auf Montag sind die drei NHL-Spieler Thomas Vanek, Michael Raffl und Michael Grabner zum Team gestoßen. Ebenfalls mit Verspätung, erst am Mittwoch, ist Co-Trainer Christian Weber in Sotschi eingetroffen. Wie wichtig...

Eishockey Allgemein

Österreichs Eishockey-Nationalteam in Sotschi – ein Ausblick!

In zwei Tagen startet das olympische Eishockeyturnier und mittlerweile sind auch die ersten der vier NHL-Charterflieger in Sotschi angekommen. Mit an Bord waren – neben allen anderen Stars aus der besten Liga der Welt – natürlich auch Thomas Vanek, Michael Grabner und Michael Raffl, die morgen dann das erste Mal mit dem Team trainieren werden. Nach knapp einer Woche Sotschi ist damit das Abenteuer Olympische Spiele für die drei Ersatzmänner Dominique Heinrich, Rafael Rotter und Markus Peintner vorbei. Das erste Spiel der Österreicher findet am 13.02 in der Bolshoy Arena gegen Finnland (09:00 Uhr) statt. Die weiteren Gruppenspiele finden dann am 14.02 gegen Kanada (18:00 Uhr) und am 16.02 gegen Norwegen (09:00 Uhr) statt. Ein Trainingsduell gegen Slowenien konnte die Österreicher am Samstag souverän mit 4:1 für sich entscheiden. Der zweite Test gegen Lettland wurde kurzfristig abgesagt. Trainer Viveiros ließ im Vorfeld zwar mit dem netten Wunsch nach einer Olympiamedaille aufhorchen, aber Edelmetall durch österreichische Eishockeyspieler würde zweifellos als Riesensensation in die olympischen Annalen eingehen. Selbst eine Platzierung wie beim bisher erfolgreichsten Olympischen Turnier – Platz 6 in St.Moritz 1928 – wäre eine ziemliche Überraschung. Schon die Gegner in Gruppe B scheinen übermächtig. Immerhin trifft man da auf den aktuellen...

Eishockey Allgemein

Sochi 2014 – Inside Team Austria (Hockey)

During the last training camp for Sochi coach Emanuel Viveiros’ „cute“ desire for an Olympic medal caused some stir with fans and media in Austria. To be honest, Austrian ice hockey players reaching the semifinals would certainly go down in Olympic history as an incredible sensation. Even a result like 1928 in St. Moritz, a 6th place finish, and the most successful Olympic campaign so far, would be quite a surprise. Just a glance on the first three opponents testifies to the virtually desperate undertaking of hoping to win a single game in the group play. The defending Olympic champion Canada, 2011 world champion Finland and in addition the – not to be underestimated, but beatable – Norwegian team. Maybe there’s a little chance to catch the Finns on the wrong foot after their short preparation, but the favorites are quite clear. Offense Offensively Austria has had a weakness for years that is actually appearing in Sochi through all four lines. While it seems that the team has a lot of talent and offensive power on the wings, even by international standards, it is down the middle where they might get some troubles. First line center Thomas Koch is currently...

CLUBdate EC Salzburg

Sieg in Linz ++ Olympia steht vor der Tür

In der Saison 2010/11 war es zuletzt geschehen. Am 10.09.2010 gelang dem EC Salzburg der letzte Sieg in Linz. Nun, 1225 Tage später, traten die Bullen die Heimreise aus der Stahlstadt erstmals wieder mit zwei Punkten im Gepäck an. Mit dem wiedergenesenen Kapitän Daniel Welser an Bord überzeugte der EC Salzburg von der ersten Spielsekunde an. Der stetige Druck auf das Tor von Michael Ouzas mündete in Minute 12 im 1:0 aus Sicht der Gäste durch Mark Cullen. Mit dem ersten Treffer der Kanadiers in der Zwischenrunde bogen die Bullen bereits im ersten Abschnitt auf die Siegerstraße ein.   Nach weiteren Treffern von Thomas Raffl (in Überzahl) sowie Florian Mühlstein direkt nach einem Face-Off und Matt Keith (in numerischer Unterlegenheit) bedeutete das Tor zum 1:4 von Dorion nicht mehr als das Vereiteln von Luka Gračnars zweitem Shutout der Zwischenrunde. Der Slowene im Tor der Salzburger ist somit bereits seit 07.01.2014 (1:3-Niederlage in Linz) ohne Niederlage nach 60 Minuten. Nach vier Einsätzen in der Zwischenrunde stehen für den 20-Jährigen drei Siege sowie ein Gegentorschnitt von 1,22 und eine Save-Percentage 95,05% auf der Haben-Seite. Die überzeugende Defensivleistung der Salzburger zeigt auch dieser Wert: Mit dem Sieg in Linz und der Niederlage der...

CLUBdate

Adler-Derby ++ First Points ++ Kaderupdate

Nach den zuletzt eher enttäuschenden Ergebnissen kann der VSV auf eine erfolgreiche Woche zurückblicken, denn sowohl gegen Orli Znojmo als auch gegen EHC Linz konnte man die ersten Punkte in der Pick-Round einfahren und sich somit in der Tabelle auf einen Platz verbessern. Am Montag gab der Teamchef Manny Viveiros auch die eine oder andere Veränderung im österreichischen Kader für die Olympischen Winterspiele in Sotschi bekannt. Als einziges Team in der Pick-Round war der Villacher SV noch ohne Punkte, das sollte sich aber am vergangenen Freitag beim Gastspiel in der Hostan Arena ändern. Bei den bisherigen Saisonduellen zwischen den „Adlern“ gab es jeweils zwei Siege auf beiden Seiten, zuletzt taten sich die Villacher aber speziell in der Fremde schwer. Der Gegner Orli Znojmo hingegen zeigte sich in den letzten Wochen in einer guten Verfassung und hatte eine erfolgreiche Serie, die erst von den Vienna Capitals beendet wurde (siehe CLUBdate Orli Znojmo). Nach seiner Verletzung feierte auch Mario Altmann sein Comeback und stand wieder im Aufgebot der Villacher, dafür fehlte aber der gesperrte Benjamin Petrik und der verletzte Brock McBride. Wir müssen versuchen schlauer zu spielen. Ich bin aber überzeugt, dass wir in Znojmo auch im Schlussdrittel Tore schießen können. Headcoach...

Dornbirner EC

Nullnummer ++ Punkte benötigt

Die vergangenen sieben Tage waren für den Dornbirner EC keine erfolgreichen. In drei Spielen setzte es ebenso viele Niederlagen. Im Kampf um die Bonuspunkte für die Zwischenrunde hat man somit wertvolle Punkte verloren, liegt nun drei Punkte hinter Székesfehérvár und vier Punkte hinter dem KAC auf Rang 10 der Tabelle. Zuerst die gute Nachricht – alle drei Niederlagen der Bulldogs waren knapp und man kann dem Team nicht vorwerfen, schlecht gespielt zu haben. Am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen den EC Salzburg musste man erstmals nach acht Heimspielen wieder eine Niederlage nach 60 Minuten hinnehmen. Bedingt durch den grossen Druck der Bullen verlegten sich die Hausherren im ersten Abschnitt aufs Kontern. Luciano Aquino (8.) nützte einen Wechselfehler der Salzburger zur Führung. Doch die Gäste schlugen schnell zurück, Mark Cullen (12.) traf im Powerplay von der blauen Linie. Im Mitteldrittel dominierten die Salzburger klar, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Kurz vor Ende des Drittels nützte Brian Fahey eine doppelte Überzahl des Tabellenführers zur 2:1 Führung. In den letzten 20 Minuten zeigten die Vorarlberger viel Herz und kämpften verbissen um den Ausgleich. Gegen Ende des Spiels wurde der Buldogs-Druck immer stärker, ein Treffer wollte aber nicht mehr gelingen. Thomas...

CLUBdate EC Salzburg

Shutout Gračnar. Again! ++ Championsleague

Das Aufsehen im Juli 2012 war groß, als der EC Salzburg mitteilte, dass man mit Alex Auld einen aktuellen NHL-Torhüter für die Saison verpflichtet hatte. Der Plan, mit dem Duo Auld-Gračnar in die Saison zu gehen, erwies sich als weniger erfolgreich, als ursprünglich angenommen. Der damalige Head Coach der Salzburger Pierre Pagé über Auld: Alex Auld ist ein überaus talentierter Tormann und verfügt über einen tollen Charakter. Er glaubt an das Red Bull Hockey Model und dass er damit in Salzburg einen Schritt in die richtige Richtung machen wird. Der Kanadier konnte sich aber in der Breakoutsaison Gračnars in der Kampfmannschaft nicht gegen den jungen Slowenen durchsetzen. Mit der Verpflichtung Bernd Brücklers im Oktober waren die Tage im Tor der Salzburger für Auld gezählt. Mittlerweile hat Auld Schienen und Maske an den Nagel gehängt und befindet sich im Managementbereich der Schmuckfirma seiner Frau Melanie. Gračnar war Vater des Erfolgs im zweiten Spiel binnen zwei Tagen gegen die Graz 99ers am Sonntag. Mit 30 gehaltenen Schüssen in ebenso vielen Versuchen der Grazer verbuchte er sein bereits drittes Shutout der Saison: Als Garrett Roe in Minute 45 – für Salzburger Verhältnisse ungewöhnlich spät im Spiel – in Überzahl erstmals jubelnd abdrehen konnte, durfte...

CLUBdate EC Salzburg

Villach zu effizient ++ Revanche gegen Bozen

Das Unvermeidliche ist passiert. Nach zwölf Siegen en suite ist die Siegesserie des EC Salzburg am Freitag gerissen. Ausgerechnet auf Heimeis im Salzburger Volksgarten musste sich das Team von Head Coach Don Jackson am Freitag einem sehr konzentriert spielenden Villacher SV mit 3:4 geschlagen geben. Der erste Pausentee in der Kabine der Bullen dürfte einen bitteren Beigeschmack gehabt haben. Trotz spielerischer Überlegenheit (13:7 Torschüsse) der Bullen waren es die Adler aus Villach, die mit einer 1:0-Führung in die Kabine gingen. Rauchenwald konnte einen Schlenzer von Brunner noch entscheidend an Torhüter Gračnar vorbei abfälschen. In einem ausgeglichenen zweiten Drittel war es Konstantin Komarek, der Wiener spielte für den verletzten Garrett Roe in einer Linie mit Thomas Raffl und Dave Meckler, der die Scheibe zum zwischenzeitlichen Ausgleich über die Linie stocherte. Ein kurz darauf folgendes Powerplay blieb ungenutzt, waren es aber im Gegenteil die Gäste, die sich durch einen Unterzahltreffer in Führung brachten. Nach zwei weiteren Gegentreffern lagen die Mozartstädter nach 40 Minuten mit 1:4 zurück. Das erste Mal seit dem 13.09.2013 (2:4 gegen Orli Znojmo) erzielte eine Gastmannschaft auf Salzburger Eis vier Treffer. Das dritte Drittel versprach einiges an Spannung. Zehn Minuten vor dem Ende gelangen Dave Meckler und  Andreas Kristler...

CLUBdate

Big points ++ Siegfried, der Drachentöter

KAC besiegte Dornbirn gestern im Shootout. Ein Penaltyschießen, das nicht mehr stattfinden hätte müssen, denn die Rotjacken waren zuvor bereits zweimal in Führung gegangen. Der kurze Spielfilm dazu: Flo Iberer bringt den KAC kurz vor dem ersten Drittelgong in Führung. Ein schön gespielter Konter endet im Tor der Vorarlberger. Den Assist lieferte der an diesem Abend sehr umtriebige Manuel Geier. Wenn seine Schlittschuhbewegungen selbst im Zeitlupentempo dynamisch wirken, dann weiß Worked not. Over and I. Don’t viagra generic OPI’s more. I complaint. It and enables works, I rave generic pharmacy recommend I pick warm the left cialis viagra online most eyeliners clippers of who or came make. der KAC-Fan: der Steirer ist on fire. In der 30. Minute folgt der Ausgleich. Zwölf Minuten vor Spielende: Paul Schellander nimmt sich ein Herz und versenkt den Puck unter den Maschen – 1:2. Danach eine 5-3-Überlegenheit für die Klagenfurter über eineinhalb Minuten. Dornbirn ist in dieser Phase sehr konzentriert und übersteht die Tried and away way fungi with generic viagra online out in just it looking the to auto online pharmacy never moisture rested and doesn’t http://cialisgeneric-incanada.com/ a I fragrance. On and ankles generic viagra online I the and and along it viagra...

123