Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV

EBEL Specials

Movember Pain?



Ganz schön haarig geht es in der neuesten Ausgabe des Fanoptikums zu. Wir widmen uns einer bär(t)igen Spendensammlung, die mittlerweile weltweit die Eishallen erobert hat. Ein Fanoptikum im Zeichen von „Schnauzern auf Kufen im Einsatz für die Krebsforschung“ oder wie der Movember auch heuer wieder das Gesicht des internationalen Eishockeys verändert!

Das THEFANBLOG FANoptikum erscheint in (un)regelmäßigen Abständen und enthält eine bunte Mischung aus interessanten und kuriosen Fundstücken unserer Web-Recherchen. Eine Hockey Linksammlung der etwas anderen Art. 

Es ist Ende November und auf den Eisflächen in Nordamerika und Europa macht sich ein eigenwiller Haarwuchs-Trend bemerkbar. Man kennt mittlerweile die Tradition des Play-Off-Bartes, der Eishockey-Mannschaften weltweit im Frühling die Barthaare sprießen lässt, doch seit einigen Jahren sprießen jetzt auch im Spätherbst die (Oberlippen-)Bärte in der Eishockeygemeinde. Es ist Movember und die internationale Männerwelt lässt für ein ganzes Monat den guten Geschmack sein und widmet sich stattdessem dem guten Zweck.

„Movember (Kofferwort aus dem engl. moustache („Oberlippenbart“) und november) bezeichnet eine aus Australien stammende Art des Fundraising, bei der sich jährlich im November Männer Oberlippenbärte wachsen lassen, um während des Monats Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung von Prostatakrebs und anderen Gesundheitsproblemen von Männern zu sammeln.“

So erklärt es Wikipedia und Eishockeyspieler und -fans auf der ganzen Welt machen mittlerweile Jahr für Jahr mit.

Mo-tivierte NHL.

In der NHL hat mittlerweile fast jedes Team eine eigene Spendenseite auf www.Movember.com und gemeinsam hat das NHL-Movember-Network schon mehr als 190.000 $ gesammelt.

Zahlreiche NHL-Spieler stellen sich als Testimonials zur Verfügung und lassen sich für den guten Zweck einspannen. Hier eine kleine Auswahl der NHL-Mo-Aktivitäten:

  • Tim Thomas vom aktuellen Stanley Cup-Champion aus Boston warnt: „BEWARE THE STACHE!“…

Ein paar Beispiele aus der Vielzahl von Movember-Aktionen. Im Vorjahr wurden knapp 150 NHL-Spieler mit „plötzlichem“ Schnauzer-Wachstum – sogenannte „Mo Bros“ – gezählt und heuer sollen es noch viele mehr sein.

The 10 greatest NHL mustaches for Movember 2011 (so far)

Movember in the NHL: 25 Best Mustaches in Hockey History

Ebenfalls in Movember-Laune zeigt sich Austro-Export Michael Grabner, der sich mit seinen Teamkollegen „bartkräftigst“ engagiert:

Die Mo Bros der EBEL.

Doch der Movember-Trend hat es heuer auch bis nach Österreich geschafft. Zahlreiche EBEL-Profis zeigten sich in den vergangenen Runden mit neuer Gesichtsbehaarung. Beweisfotos gibt es von folgenden Spielern:

Im Uhrzeigersinn: Niki Petrik und Gerhard Unterluggauer (REKORD-Fenster VSV), Derek Damon (Rekord-Fenster VSV), Greg Day (Medveščak Zagreb), Vyacheslav Trukhno (Medveščak Zagreb), Philipp Pinter (Vienna Capitals).

       

Die Movember-Laune hat sich natürlich auch in der TFB-Redaktion breit gemacht. Beweisfotos davon gibts aber (offiziell) keine! 😉

Bis zum 30. Movember – und darüber hinaus – heißt es also noch kräftig spenden…