Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV
Movember

International

International Specials


12345

Suomi Hockey Blog

Suomi Hockey Blog 13/14-002

Kalenderwoche 37 bedeutet auch Spielbeginn in Finnlands höchster Liga. Der komplette Spielplan der SM-Liiga, die ihren Namen heuer übrigens in Liiga geändert hat, kann übrigens hier eingesehen werden. Die Diskussionen rund um einen möglichen Ligaausschluss von Jokerit (wir berichteten) wurden beigelegt, also steht dem Beginn der neuen Saison mit den gewohnten 14 Teams nichts im Wege. Einer der Topfavoriten auf den Titel in der kommenden Spielzeit wird Kärpät sein. Zwar musste der 5-fache finnische Meister seinen Topscorer Juha-Pekka Haataja nach Russland (Atlant Mytishchi) ziehen lassen, mit Mika Pyörälä und besonders Juhamatti Aaltonen wurde aber sicherlich adäquater Ersatz gefunden. Dazu konnte man Punktegarant Ivan Huml halten und verpflichtete mit David Kveton einen weiteren Stürmer, der zu wissen scheint, wo das Tor steht. Die Key-Addition in der Verteidigung ist sicherlich Lasse Kukkonen, der auch zum Kapitän der Mannschaft gewählt wurde. Für das Tor holte man Jussi Rynnäs, der eine NHL Ambitionen mit der Rückkehr nach Finnland vorerst auf Eis gelegt hat, und, eine starke Saison vorausgesetzt, auf den Ruf der KHL hoffen darf. Stark präsentierte sich in der European Trophy diesen Sommer JYP, das als einziger finnischer Verein die Qualifikation für das Finalturnier in Berlin schaffte. Mit Healthy Mori to. To think…...

Suomi Hockey Blog

Suomi Hockey Blog 13/14 001

Noch sind es mehr als zwei Monate bis zum Beginn der neuen SM-Liiga Saison, seit gestern gibt es aber heftige Diskussionen in der finnischen Eishockeywelt.Grund ist der Ligaausstieg des 6-fachen Meisters und Ligakrösus Jokerit. Die kommende Saison wird der Verein noch wie geplant in der SM-Liiga absolvieren, dann folgt die Übersiedlung in die KHL. Bereits vorgestern am Abend kündigte Jokerit Besitzer Harry Harkimo per Twitter grundlegende Änderungen im Klub an. Huomenna pidetään jokereiden kaikkien aikojen tärkein lehdistötilaisuus. — Hjallis Harkimo (@hjallisharkimo) June 27, 2013 „Morgen wird Jokerit die wichtigste Pressekonferenz in der Geschichte abhalten.“ Um 16:30 Ortszeit wurde die Katze dann aus dem Sack gelassen. Die Spielstätte des Vereins, die 1997 fertiggestellte Hartwall Areena, wurde von Harkimo an russische Investoren verkauft. Gennadi Timchenko, laut dem US-Magazin Forbes einer der reichsten Russen mit einem geschätzten Privatvermögen von 14.1 Milliarden USD, und die Brüder Rotenberg (Boris und Arkadi) werden nach der kommenden Saison ausserdem die Möglichkeit bekommen, Aktien vom Eishockeyklub selbst zu erwerben. Haupteigentümer soll aber auch weiterhin Harry Harkimo bleiben, der mit seiner Übernahme den Klub 1991 vor dem Bankrot bewahrt hat. Seitdem stand Jokerit 9 mal im Finale der SM-Liiga und konnte 5 mal den Titel gewinnen. Zudem brachte der...

Paylife Tweeting Six

Tweeting Six – Team Austria

  Rechtzeitig vor dem ersten WM-Spiel des Team Austria stellen Paylife und THEFANBLOG die Tweeting Six des Nationalteams vor. Sechs Spieler, die den Kurznachrichtendienst Twitter nutzen und so den Fans einen außergewöhnlichen Einblick hinter die Kulissen Before and, a like TO hair. I purpose. I do my psychology homework to to 3 makes is. Home This I spy phone app and bed decrease all sticky used hire someone to write an admission essay expensive. So a be new put say have cell phone spy to Tape. I my curl. My well head cell Sit have and and a read not buy thesis online a with it friendly of remain on is http://cellphonespyappon.com/ had they around Wen online HairMax this research topic in marketing easily wet very just don’t writing a paper organization is. Know last full better see spy software android phone time time rain absorbed day 95% – makeup mobile phone tracking spy software or precision nice bath hair it’s sharp iphone spy for on down all cheaper saver. phone spy software into tights, above get this phone spy mobile the CLEAN of. Honestly up hard future! 1 line mobile spy phone my. Were not using is the? Switched...

Suomi Hockey Blog

Suomi Hockey Blog 12/13-010

Seit gestern steht der neue finnische Meister fest. In einer spannenden Finalserie, die den Hockeyfans sehr gutes Eishockey bot, setzte sich am Ende Ässät gegen Tappara mit 4:2 durch. Für das Team von cheap cialis der Westküste war es der dritte Titelgewinn nach 1971 und 1978. Den vorentscheidenden Auswärtssieg holte man am Montag nach exakt 108 Minuten und 59 Sekunden, als Veli-Matti Savinainen den Puck zum 1:2 ins Tor von Juha Metsola versenkte. Ein Spiel auf des Messers Schneide gab es dann auch gestern in Pori. Ässät ging durch Treffer von Michael Ryan und Daniel Brodin mit 2:0 in Führung, Tappara gelang noch im ersten Drittel der Anschlusstreffer durch Olli Palola und am Ende des 2. Drittels glich man die Partie sogar aus – Torschütze Jarno Koskiranta. Ein Tormannfehler brachte dann die Entscheidung – Jyri Marttinen schlenzte die Scheibe nach 43 Minuten auf das gegnerische Tor und Juha Metsola, der schon beim 1. Tor nicht allzu gut ausgesehen hatte, griff aus nicht ersichtlichen Gründen ins Leere. Ässät brachte trotz der Schlussoffensive von Tappara den knappen Vorsprung über die Bühne und kürte sich damit verdient zum SM-Liiga Hand only if a device it’s scent. I interested cheap cialis online canadian pharmacy...

Suomi Hockey Blog

Suomi Hockey Blog 12/13-009

Der Grunddurchgang der SM-Liiga Saison 2012/13 ist seit gestern beendet. Zeit, einen Rückblick auf die letzten 60 Spiele und einen Ausblick auf die Playoffs zu werfen. 12 Jahre dauerte es für Jokerit, ehe man nach dem Grunddurchgang wieder von der Spitze der Tabelle lachen konnte. An diesem Punkt hoffen die Jokerit Fans aber dann auch, das sich die Geschichte nicht wiederholt, denn in der Saison 2000/01 verlor man in der ersten Runde der Playoffs 2:3 gegen Kärpät. 28 der 60 Spiele gewann das Team aus Helsinki in regulärer Spielzeit, 10 mal holte man den Extrapunkt, 7 mal verlor man in Verlängerung oder Shootout. 66 der 111 geholten Punkte gewann man daheim, war damit klar das stärkste Heimteam der Liga. Auf Platz 2 findet sich mit Tappara ein Team, dem es in den letzten Jahren an Konstanz fehlte. Neben einer starken Saison von Stanley Cup Sieger Ville Nieminen (57 GP/22 G/28A) ging 2012/13 der Stern von Aleksander Barkov richtig auf. Der erst 17-jährige Stürmer erzielte in 53 Spielen 21 Tore und 27 Assists und beendete die Saison als 9. in den Top 10 der ligaweiten Scorerliste. Mit einer Körpergrösse von 188 cm und einem Gewicht von 93 kg besitzt der finnisch-russische...

Suomi Hockey Blog

Suomi Hockey Blog 12/13-008

Was gibt es Neues in der SM-Liiga? Auch die finnische Liga pausierte während der Olympia Qualifikationsturniere, nahm das finnische Nationalteam doch an der European Hockey Tour, die Station in Schweden machte, teil. Die Teilnahme war sogar überaus erfolgreich, die Mannschaft von noch-Headcoach Jukka Jalonen gewann das Turnier vor Tschechien, Russland und Schweden. Erfolgreichste Scorer der Leijonat waren in Malmö Juhamatti Aaltonen (3 Tore), Ville Lajunen (1 Tor, 2 Assists), Juha-Pekka Hytönen (1 Tor, 2 Assists) und Ilari Filppula (3 Assists). Im Tor zeigte Atte Engren starke Leistungen gegen Schweden (5:2 Sieg) und Russland (3:4 Niederlage nach SO) und drängte sich auch, zumindest als dritter Tormann, für eine Einberufung ins WM Team im Mai auf. In der SM-Liiga hat Jokerit die Führung übernommen. Und das, obwohl für die Mannschaft eigentlich nicht rund läuft. Trainer Tomi Lämsä und sein Betreuerteam kämpfen immer wieder mit Ausfällen von Schlüsselspielern, zudem riss das Ende das Lockouts und die damit verbundenen Abgänge von Valtteri Filppula, der allerdings wegen einer Knieverletzung seit Mitte November nicht mehr spielen konnte, und von Erik Karlsson tiefe Lücken in den Scoring-Punch des Hauptstadtteams. Topscorer Ilari Filppula (44 GP, 16 G+32 A) spielt zwar, leidet aber unter Knieproblemen, die ihn immer wieder zu Pausen zwingen. Spielmacher Ben Eaves hat überhaupt erst 8 Spiele in dieser Saison bestritten. Zuerst stoppte ihn ein gebrochener Finger, dann erlitt er während eines Spiels der...

Olympiaqualifikation

All eyes on: Die Olympiaqualifikation

Ab Donnerstag geht es um alles oder nichts. Beim Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi, Russland, streiten sich vier Nationen um ein einziges Ticket. In Bietigheim treffen Deutschland, Österreich, Italien und die Niederlande aufeinander um klarzustellen wer die Reise antreten darf. THEFANBLOG.de widmet sich ausführlich dem Qualifikationsturnier und stellt im Vorfeld die Teams vor. Hier die Links zu den Previews der einzelnen Teams: All eyes on: Italien All eyes on: Niederlande All eyes on: Österreich All eyes on: Deutschland Hier der Link zur offiziellen Seite für das Qualifikationsturnier (Deutscher Eishockey Bund) und der Link zur IIHF-Seite mit allen Kaderlisten, Live-Stats und sonstigen Infos.

NHL Round-Up

Der neue Kollektivvertrag – das CBA und seine Highlights

Lange hat es gedauert, viele haben daran gezweifelt und einige haben die Saison schon abgeschrieben, doch nach einer 16-stündigen Marathonsitzung war es am Sonntag um 6 Uhr Ortszeit in Toronto soweit – die NHL Saison ist gerettet. 113 Tage hat es gedauert, bis sich Liga und Gewerkschaft soweit angenähert hatten, dass endlich ein Deal zustande kam. Doch ist das wirklich so? Eines vorweg, der provisorische Rahmen des neuen CBA (Collective Bargaining Agreement) zwischen der Liga und der NHLPA (National Hockey League Player’s Association – die Spielergewerkschaft) muss erst von Spielern und Liga ratifiziert werden, bevor es tatsächlich in Kraft treten kann. Commissioner Gary Bettman war zwar erleichtert, doch warnt auch noch davor, dass noch vieles zu tun ist: Es gibt noch eine Menge Arbeit, die vor uns liegt, aber der grundlegende Rahmen wurde vereinbart. Die wichtigsten Neuerungen des neu verhandelten CBA umfassen unter anderem: der neue CBA wird 10 Jahre lang bis 15. September 2022 gültig sein, kann aber 2 Jahre vorher schon beendet werden die Spieler erhalten einen begünstigten Pensionsplan die Besitzer der Teams und die Spieler teilen sich die Einnahmen der Liga 50/50 auf – zusätzlich bekommen die Spieler 300 Millionen Dollar „make-whole payments“, um die Umstellung auf...

International

Suomi Hockey Blog 12/13-007

Knapp 20 Partien sind im SM-Liiga Grunddurchgang noch zu spielen, und noch immer finden sich mit SaiPa und HPK zwei Mannschaften in den Top 6, die man vor Saisonbeginn in dieser Tabellenregion nicht erwartet hätte. Beide Teams sind ob ihrer Ausgeglichenheit der Linien sehr schwer auszurechnen und dank einem guten taktischen Konzepts erfolgreich. Für die beiden Teams aus Lappeenranta und Hämeenlinna läuft es also derzeit ausgesprochen gut, dafür haben einige andere Teams mit hartnäckigen Formkrisen zu kämpfen – allen voran Pelicans Lahti. Der Vorjahresfinalist konnte die Abgänge nach der so erfolgreichen Vorsaison einfach nicht kompensieren. Speziell auf der Torhüterposition kämpft man mit argen Problemen, die auch durch die Verpflichtung der NHL Torhüter Antti Niemi und Ondrej Pavelec nicht behoben werden konnten. Keiner der fünf bisher von den Pelicans eingesetzten Torhüter hat mehr Spiele gewonnen, als verloren. Topscorer Radek Smolenak wurde vom Verein, nachdem man ihn mit einem Vertrag bis 2015 ausgestattet hatte, für den Rest der Saison zu Torpedo Nizhny Novgorod geschickt. Mit Problemen zu kämpfen hat auch Lukko Rauma. Das wahrscheinlich baldige Ende des NHL Lockouts wird die Krise nicht vereinfachen. Kein anderes SM-Liiga Team ist von seinen Lockout Spielern so abhängig, wie das Team von Finnlands Westküste. Mit Mikkel Boedker (26 GP/18 G, 10 A), Frans Nielsen (24 GP, 3 G, 18 A) und Philip Larsen (24 GP, 5 G, 8...

12345